21. Führung: Frankfurt im Dritten Reich: Verfolgung und Widerstand

Silke Westerhoff

Auf dieser Stadtbegehung durch das Frankfurt des Nationalsozialismus erfahren Sie einiges über das Leben der Menschen in dieser Zeit, über Bücherverbrennung, Arisierung und Bombenkrieg. Sie werden zu den Originalschauplätzen von Zwangsarbeit, Judenverfolgung und auch zu denen des Widerstands geführt.

Die Taten der Stadtverwaltung, der Gestapo sowie das Wirken Josef Mengeles in Frankfurt sind Themen dieser spannenden und informativen Führung.

13,- Mitglieder (18,- Nichtmitglieder)
So., 14. Oktober 2018
14.00 – 16.00
Justitiabrunnen auf dem Römerberg, Frankfurt
max. 25
Zurück