02. Literatur: Zeitgenössische Literatur und die aktuelle Politik
AUSGEBUCHT!

Dr. Matthias Eigelsheimer

Wir wollen herausfinden, wie moderne Autoren mit den brennenden Themen unserer Zeit literarisch umgehen.
Kamel Daouds Roman ‚Der Fall Meursault‘ ist eine intensive Auseinandersetzung mit den Spätfolgen der Kolonialzeit, unserem Bild von Afrika und der arabischen Welt einerseits und auch eine literarische Bearbeitung einer der berühmtesten Romane der europäischen Moderne: Albert Camus‘ ‚Der Fremde‘, der im Vorlauf unseres Kurses unbedingt zu lesen ist.
Den zweiten Teil unseres Kurses werden wir mit Robert Menasses ‚Die Hauptstadt‘ bestreiten, einer eigenwilligen, spannend zu lesenden Kontroverse mit der Europäischen Union. Diese beiden Autoren gehen für ihre Bücher große Wagnisse ein, da können wir es wohl auch wagen, unsere Überzeugungen auf den Prüfstand zu setzen. Trauen Sie sich!


H18_02_Daoud
© wikimedia
85,- Mitglieder (100,- Nichtmitglieder)
Mi., 07.,14., 21.,28. November, 06., 12., 19. Dezember 2018, 16. Januar 2019
20.00 - 21.30
mind. 8
Zurück