24. Führung: "Damenwahl“ – 100 Jahre Frauenwahlrecht!

Sonderführung durch Mitarbeiter des Historischen Museums

Am 19. Januar 1919 konnten Frauen in Deutschland zum ersten Mal wählen und sich wählen lassen. Die Ausstellung begleitet die Vorkämpferinnen des Frauenwahlrechts. Sie verfolgt die Geschichte der ersten Frauenbewegung in ihrem
Einsatz für Gleichberechtigung und würdigt die ersten Politikerinnen der Weimarer Republik.
Mit einem Ausblick bis in die Gegenwart wird sichtbar, dass das Thema nicht an Aktualität verloren hat. Ein vielfältiges Begleitprogramm wird zu Diskussionen anregen. Dr. Franziska Giffey, Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend hat die Schirmherrschaft zur Ausstellung inne und Objekte aus internationalen Archiven und Museen zeigen neue Perspektiven auf die Revolutionszeit.


H18_24_Damenwahl
Ludwig Kainer (Entwurf), Wahlplakat, 1919 © HMF
10,- Mitglieder (15,- Nichtmitglieder) zzgl. Eintritt
Mi., 19. September 2018
18.00 - 19.30
Foyer Historisches Museum, Saalhof 1, Frankfurt
max. 28
Zurück